Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen

Magnetfeld Therapie

Die Magnetfeldtherapie wird zur Behandlung von schmerzhaften Erkrankungen eingesetzt. Die Erde stellt einen sehr grossen Magneten dar, der für die Gesundheit des Menschen wichtig ist. Die Energie aus dem Feld der Erde ist unentbehrlich für das Leben und die Zellfunktionen.

In der heutigen Zeit finden sich immer mehr Störfaktoren, die diese natürliche Energie überdecken. Daher kann es zu Problemen an den Zellen und im Abwehrsystem kommen da die Zellen selbst ein elektrisches Feld und ein Magnetfeld besitzen. Durch Entzündungen, andere Krankheiten und Verletzungen können die Zellen negativ beeinflusst werden. Bei der Magnetfeldtherapie wird durch ein elektrisches Gerät ein Magnetfeld erzeugt, welches an den Körper oder die gewünschte Körperregion herangeführt wird.

Dadurch wird eine Anregung geschwächter Zellen erreicht. Die Gewebedurchblutung und somit die Sauerstoffversorgung wird gesteigert sowie die Selbstheilung und das Immunsystem verbessert. Durch die Anregung des Zellstoffwechsels wird der Transport von schädlichen Substanzen aus den Zellen heraus erhöht. Durch den Einfluss der Magnetfeldtherapie auf Nervenzellen kommt es zu einer Verringerung von Schmerzzuständen, wie:

  • Knochenbrüche
  • Rheuma
  • Allergien
  • Arthrosen
  • Durchblutungsstörungen
  • Infektionen, etc.

Physiologische Wirkung

Wissenschaftlich gesichert ist: Verbesserung der Durchblutung im Bereich der Mikrozirkulation (ca.40%) Erhöhung des Sauerstoffpartialdrucks im Blut und eine verminderte Blutviskosität resp. verbesserte Fliesseigenschaften des Blutes und ein Effekt, der das Risiko für Thrombosen vermindert. Durch Aktivierung von Reparaturproteinen wird eine verbesserte Wundeheilung erreicht. Besserer Schutz der Zellen vor Oxydantien und freien Radikalen durch Erhöhung von Enzymaktivitäten bei Verletzungen (Traumen) wie:

  • Bluterguss, Schwellungen (Ödeme, Muskelverhärtung)
  • Erkrankungen des Knochen- und Stützapparates
  • Chronische Schmerzen
  • Neuralgien
  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Chronische Müdigkeit
  • Entzündungen  
  • Rheuma
  • Kreislaufprobleme
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Osteoporose
  • Gelenkschmerzen
  • Arthrose (In Hüftgelenk, Schultern....)
  • Arthritis
  • Nacken - Muskelverspannungen
  • Hautkrankheit
  • Durchblutungsstörungen
  • Probleme mit Blutdruck